Twitter   Facebook  



Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Strand von Huanchaco (Trujillo) durch hohen Wellengang beschädigt
#1
[Bild: huanchacodanado_zpsexhwerlw.jpg]

01.05.2015

Eine der bekanntesten Strände Nordperus, der Hausstrand der Trujillaner, Huanchaco, ist durch den enormen Wellengang ("oleaje") des Pazifiks, der vor einer Woche fast an der gesamten peruanischen Küste zu verzeichnen war, in erhebliche Mitleidenschaft gezogen worden.
Rund 300 Meter des Malecons von Huanchaco wurden zerstört und diverse Häuser unter Wasser gesetzt. 

Huanchaco ist Touristen insbesondere aufgrund seiner pitoreskten Totora-Boote (Schilf-Boote) bekannt.

Auch in Lima kam es aufgrund des ungewöhnlich hohen Wellengangs zeitweilig zur Überflutung des Paseo Maritimo an der Costa Verde.
Die zu Lima zählende Hafenstadt Callao litt ebenfalls unter den Wellen.

Quellen:
  • Peruanische Tagespresse


Das Instituto Nacional de Defensa Civil (Indeci) hat für die peruanische Küste eine Wellenwarnung (Anm. KEINE Tsunamiwarnung!) aufgrund des derzeit anhaltenden hohen Wellengangs ausgegeben.
peru4you.de -  Forum Peru mit deutschsprachigen Infos aus erster Hand
Antworten
#2
[Bild: pacasmayo_zpsisxccieg.jpg]

Wie wir gerade erfahren mussten, ist leider auch die bekannte und schöne, 140 Jahre alte Mole von Pacasmayo (siehe Bild; so sah sie vormals aus) bei Chiclayo durch den Wellengang schwer beschädigt.worden. Rund 400m der 500m langen Mole sind laut Presseberichten zerstört.

[Bild: asiamalecon_zpsqpdheido.jpg]
Zerstörungen am Malecon von Asia (südlich von Lima)
peru4you.de -  Forum Peru mit deutschsprachigen Infos aus erster Hand
Antworten
  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste